Startseite

Ferienspaß im Sommer 2014

Das Technische Hilfswerk (THW) und der Buxtehuder Wassersportverein (BWV HANSA e.V.) waren gemeinsam Veranstalter beim „Wasserspaßprogramm“

Das Wetter war optimal, die Tide günstig, das Programm vielfältig und das Ganze am und im Wasser und mit ganz viel Mitmachen. Motorbootfahren, Kanu-Paddeln, Floßbau und nicht zuletzt Floßfahren waren angesagt. Schon im letzten Jahr hatten Isolde Schwierzke vom BWV HANSA und Sandy Sudmeyer von der Ortsgruppe Buxtehude des THW die Idee, ein gemeinsames Programm für den Ferienspaß der Stadt Buxtehude anzubieten. „Eigentlich liegt es auf der Hand: Wir haben den Hafen, Anlagen und das Wasser, das THW hat das „Know how“, die Technik und die Ausrüstung u.a. für Floßbau“, so Isolde Schwierzke im Resümee.

Ab 9 Uhr wurden schwere Balken, besondere Fässer und feste Leinen zu einem Floß zusammengefügt, das stabil und haltbar sein sollte. Allein die spezielle Leinenverbindung mit einem schneckenartigen Geflecht war schon beeindruckend, obwohl zu großen Teilen durch Kinderhand gefertigt. Rund fünf Stunden brauchte das nachher gewässertaugliche Schwimmobjekt.

Parallel fand schon das Motorbootfahren statt. Leider kam am Morgen die Information, dass die Brücke in Estebrügge sich mal wieder nicht öffnen lässt. Deshalb wurden die Fahrten, bei denen sich etliche Jungskipper auf acht Booten

auch im Steuern übten, etwas kürzer. Durch die vielen anderen Spielmöglichkeiten und Mittagessen ist das aber gar nicht aufgefallen.

Als das Floß kurz nach Mittag feierlich zu Wasser gelassen wurde, brach eine ungeahnte Stimmung los. Jeder wollte dabei sein und einen Platz auf dem Floß erkämpfen. So legte man unter großem Gejohle und Gekreische vom Steg ab. Aus dem Wasserspaß wurde unvermittelt ein riesiger Badespaß. Das bekam auch Jugendbetreuer Patrick von der Stadt Buxtehude zu spüren. Seine automatische Rettungsweste bestand den Test und öffnete sich planmäßig nach dem Sturz ins Wasser. Richtig laut wurde es, als das Floß auch noch von einem kleinen Boot an den Haken genommen und durch den ganzen Hafen gezogen wurde.

Betreuer und Veranstalter waren sich anschließend einig: Ein sehr gelungener Ferienspaß - mit toller Stimmung und nicht alltäglichen Attraktionen - der von dem tollen Miteinander der zwei Veranstalter profitierte. „Der Mix macht‘s, und wir wiederholen das im nächsten Jahr“, so die abschließende Bewertung des BWV-Vorsitzenden Jens Mathias.

  BWV HANSA - Am Hafen 5 - 21614 Buxtehude - info@bwvhansa.de
Wassersportverein mit Abteilungen für Motorboote, Segler und Kanuten, Jugend(regatta)-Gruppe